FedCon GmbH folgen

Ilona Six - Human Centipede

News   •   Sep 01, 2017 10:23 CEST

Ilona Six - Human Centipede

Für Kinderaugen definitiv nicht bestimmt, aber im Internet blitzschnell zum Kult geworden: The Human Centipede. Die Produzentin, Ilona Six, wird uns im Oktober auf der FearCon sicherlich sprachlos machen – natürlich nur mit verbalen Mitteln. Gemeinsam mit Akihiro Kitamura gibt es zu diesem Kultfilm ein interessantes Panel.

Frau von Produzent Tom Six, der hat die Human Centipede Filme gemacht. Sie wird ein paar interessante Sachen mitbringen und zusammen mit dem Schauspieler Akihiro Kitamura ein interessantes Panel zu dem Film machen,

Die Produzentin Ilona Six begann ihre Karierre mit einem Rechtsstudium. 2001 gründete sie, zusammen mit ihrem Bruder Tom Six, die Filmproduktionsfirma Six Entertainment Company. Mit dieser hat sie den Spielfilm Gay produziert. Es hat ein großen Wirbel verursacht, da es der erste Film über die Schwulenszene in Amsterdam war. Er wurde 2004 offiziell veröffentlicht und wurde etwas später auch in den USA veröffentlicht.

Sie produzierte den Spielfilm Honeyz für ein jugendliches Publikum. Dies war der zweite Film, der weltweit gleichzeitig im Kino, auf DVD, Pay-TV, im Internet und sogar auf mobilen Endgeräten veröffentlicht wurde. 2007 produzierte sie den Kultfilm I Love Dries, welcher vom niederländischen Sänger Dries Roelvink handelt und von seinen größten Fans entführt wird, weil sie Kinder von ihm wollen. Es war eine Neuheit, denn der Film wurde 2008 in zahlreichen Restaurants und Hotels gezeigt. Es gibt sogar Pläne für ein US Remake.

2009 wurde ihr erster internationaler englischsprachiger Film, Human Centipede – Der menschliche Tausendfüßler, veröffentlicht und wurde ein weltweites Kulturphänomen. Der Film war in vielen US Shows Thema, darunter die Emmy Awards, Comedy Central, Family Guy, Beavis and Butthead, Conan O’Brian etc. Es war der erste Film in der Filmgeschichte, der keinen Stern von Roger Ebert bekommen hat, denn „er war an einem Ort, wo kein Stern scheint“.

Der Film führte zu tausenden Internetwitzen, Katzenspielzeug, Tattoos, Halloweenkostümen etc. In den USA war Human Centipede – Der menschliche Tausenfüßler einer von IFC Midnights größten On-Demand Erfolgen aller Zeiten, und erzielte national wiederholt ausverkaufte Mitternachtsvorstellungen. Es gewann 11 internationale Awards, darunter „Best Horror Film“ und „Best Actor“ auf dem Fantastic Fest 2009, „Best Picture“ auf dem 2009 Scream Fest und „Most Memorable Mutilation“ auf den 2010 Scream Awards. Der Film wurde weltweit veröffentlicht.

2010 wurde der groß erwartete Film The Human Centipede 2- Full Sequence produziert und 2011 bei der Eröffnung des Fantastic Fest in Austin, Texas gezeigt. Er erschien sofort weltweit in den Schlagzeilen und das BBFC (British Board of Film Classification) indizierte den Film in Großbritannien, da er die Zuschauer schädigen könne. Es gab weltweit kontroverse Debatten und große Artikel im Guardian und der New York Times. Autor Bret Easton Ellis beschrieb ihn auf Twitter. als den „ekelhaftesten Film, der je gemacht wurde“. Der Film wurde aus den australischen Kinos genommen und unter Druck religiöser Vertreter verboten. Der Film wurde seit dem weltweit verkauft.

2015 feierte The Human Centipede 3 – Final Sequence im Chinese Theater in London Premiere. Er vervollständigte die Trilogie. Six Entertainment Company, gemeinsam mit Blitzkrieg Distribution, haben 2016 die gesamte Reihe, mit allen drei Filmen vereint zu einem Film von 4,5 Stunden, auf Bluray herausgebracht.

Derzeit arbeitet sie an ihrem neusten kontroversen Film The Onania Club.

Kommentare (0)

Kommentar hinzufügen

Kommentar